30. Juni 2021

Gerade in Arbeit

Die heißeste Frage bei einer in Entwicklung befindlichen Software ist „Wann ist die ersehnte nächste Funktion fertig?“. Das war auch schon immer die Frage, bei der Entwickler sich mit einer konkreten Antwort schwer tun. Daher wollen wir zumindest aufzeigen womit wir uns aktuell in der Entwicklung intensiv beschäftigen und welchen Plan für Entwicklungsfreigaben wir derzeit verfolgen.

LSBdigital

Anfang Juli wird LSBdigital, also die Plattform-Erweiterung zur Nutzung der Vereinsverwaltung auch ausserhalb Bayerns, bereitgestellt. Damit können wir, voraussichtlich mit dem Hamburger Sportbund (HSB) in den Betrieb mit Hamburger Vereinen starten. Natürlich wird die HSTSG e.V. aus Hamburg der erste nicht-bayerische Verein sein, der dann auf der Plattform des HSB läuft. Und die nächsten Vereine mit Interesse teilzunehmen melden sich bereits beim HSB. Zunächst werden wir die ersten Vereine gemeinsam mit dem HSB eng begleiten, da ein erster Schritt für alle Vereine ja die Datenübernahmen sind. Und dieses Thema ist je nach Vorsystem (Datenexport) und Excel-Kenntnissen im Verein nicht immer ganz einfach.

Datenimport

Die Erfahrungen, die wir mit den ersten Vereinen zum Import der Daten gesammelt haben, waren enorm wertvoll. Ein ganz herzlicher Dank an alle Vereine und insbesondere die geduldigen Damen und Herren in der Geschäftsstelle der Vereine, die uns in den „User Journeys“ (Wie geht es dem Anwender mit dem Import?) Ihre Situation geschildert haben. Wir sind aktuell dabei diesen Erfahrungsschatz in einer Überarbeitung der Importfunktionen zu implementieren. Auch dies soll noch im Juli an die ersten Vereine freigegeben werden können.

Erweiterung der Felder zu Personen und zur Mitgliedschaft

Was in der Überschrift so einfach klingt, dahinter steckt eine größere Anpassung der Datenarchitektur. Gemeinsam mit LSBdigital haben wir die „Tabellen“ zu Personen, Mitgliedschaft und Verbandsdaten getrennt. In diesem Zug fügen wir jetzt weitere Felder ein, die von Vereinen für die Administration und Kommunikationssteuerung genutzt werden. Auch dies soll noch im Juli veröffentlicht werden und für die ersten Vereine „sichtbar“ sein.

Beitragsverwaltung und -abrechnung

Zur Verwaltung und Abrechnung von Beiträgen integrieren wir aktuell eine Partnerlösung. Wir ergänzen die Partnerlösung um vereinsspezifische Layouts und schreiben die Schnittstellen, damit z.B. die Mitgliederdaten zwischen den Modulen reibungslos ausgetauscht werden können. Aber auch der Import der bisherigen Beitragsstrukturen und Beitragszuordnungen zu den Mitgliedern läuft aktuell bereits. Wir planen derzeit im Juli mit den ersten Vereinen eine Abrechnung mit dem neuen System zu verproben. Wenn dies korrekt läuft, können ab August weitere Vereine die Beitragsverwaltung einsetzen.

Webshop

Noch läuft die Bestellung und die Vertragsabwicklung für die Produkte von tuesday.sport sehr „konventionell“ in Papierform. Wir arbeiten daran, dieses Verfahren auf einen Webshop zu verlagern und somit nicht nur die Vereinsverwaltung im Verein zu digitalisieren, sondern auch den Zugang zur digitalen Vereinsverwaltung digital zu gestalten. Wenn alles soweit klappt, werden wir im Laufe des 3. Quartals den Webshop für Vereine freigeben. Dann kann direkt aus dem Shop ein Paket oder weitere Module bestellt und aktiviert werden.

Wir danken allen Vereinen, die uns bisher aktiv begleitet haben und freuen uns auf die Vereine, die mit diesen Erweiterungen jetzt den Zeitpunkt sehen, mit dem Einstieg in die digitale Vereinsverwaltung mit tuesday Professional zu starten. Wenn wir Ihr Interesse jetzt wecken konnten, melden Sie sich gerne beim BLSV Serviceteam.

herzlichst

Euer tuesday.sport Entwicklerteam